Start / Rathaus / Stellenangebote / Sachbearbeiter/in Organisation und Controlling (m/w/d)

Sachbearbeiter/in Organisation und Controlling (m/w/d)

Die Gemeinde Schönefeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiter/in Organisation und Controlling (m/w/d) in unbefristeter Anstellung. 

Das Aufgabengebiet umfasst voraussichtlich: 

  • Wahrnehmung der zentralen Steuerungsunterstützung, z.B.:
  • Informationen aus Controlling-Bereichen bündeln
  • Richtlinien mit dezernatsübergreifendem Charakter entscheidungsreif vorbereiten und pflegen
  • Berichterstattung im Gesamtzusammenhang eines zentralen Controllings gewährleisten
  • Mitwirkung beim Finanz- und Personalcontrolling
  • Mitwirkung beim Bau-Investitions- und Unterhaltungscontrolling
  • Bearbeitung Personalbedarfs- und Stellenbemessung, Stellenbildung, Stellenbewertungen
  • Methoden zur Personalbedarfsbemessung, Stellenbemessung und Stellenbildung auf der Grundlage des Produktplanes der Gemeinde Schönefeld umsetzen und anwenden
  • Arbeitsplatzanalysen durchführen inklusive Auswertung und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Verwaltungsleitung unter Wahrung der Beteiligungsrechte des Personalrates
  • Arbeitsplatzbeschreibungen erstellen und pflegen
  • rechtsrelevante Zuarbeiten für arbeitsrechtliche Verfahren fertigen
  • Mitwirkung bei der Erstellung und Bewirtschaftung Stellenplan, Personalplanung und Personalkosten im DV-Verfahren
  • Wahrnehmung von Organisationsangelegenheiten, z.B.:
  • Angelegenheiten der Aufbau- und Ablauforganisation bearbeiten
  • Schulungen, Seminare und organisationsübergreifende Veranstaltungen organisieren und durchführen
  • Dienstvereinbarungen bzw. -anweisungen erstellen und überarbeiten
  • Durchführung von Organisationsprojekten

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst: abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor of Laws, Dipl. VerwaltungswirtIn) oder vergleichbare Fachrichtungen (Verwaltungswirtschaft, Betriebswirtschaftslehre) oder sonstige nachweisbare Qualifikation mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen
  • mindestens dreijährige Sachbearbeitungsstätigkeit in vergleichbaren Organisationseinheiten (u.a. Hauptamt, Personalamt, Kämmerei, EDV)
  • umfassende Fachkenntnisse, insbesondere in den Bereichen Controlling, Organisation, Personal und oder die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse anzueignen
  • sehr hoch ausgeprägte Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • hohes Verantwortungsbewusstsein und Fähigkeit zum selbständigen und kooperativen Handeln
  • kommunikationsstarkes und souveränes Auftreten
  • sehr gute analytische, strategische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • hohe soziale Kompetenz
  • engagierte team- und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in unbefristeter Anstellung
  • flexible Arbeitszeiten
  • leistungsgerechte Vergütung nach TVöD VKA (nach persönlichen Voraussetzungen bis E 11)
  • Jahresurlaub gem. TVöD-VKA 30 Tage
  • Teilnahme an einem internen Prämiensystem
  • persönliche und fachliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gesundheitsförderung
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • verkehrsgünstige Lage
  • Parkmöglichkeiten vor Ort

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) sowie ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis richten Sie bitte bis zum 10.11.2020 an:

 

Gemeinde Schönefeld

Personalbüro

Kennwort: SB OC 34/2020

Hans-Grade-Allee 11

12529 Schönefeld

 

Alternativ können Sie sich per E-Mail an

bewerbung@gemeinde-schoenefeld.de

 (in einer zusammengefassten pdf-Datei) bewerben.

 

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der derzeitigen Lage (Corona-Pandemie) zu Verzögerungen kommen kann.

  

Hinweise:  

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen auch elektronisch erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht. 

Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesandt, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde, andernfalls werden sie vernichtet. 

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.