Start / Rathaus / Dienstleistungen / Dienstleistung

Abmeldung eines Wohnsitzes

 

Eine Abmeldung muss erfolgen bei:

  • Wegzug ins Ausland   

  • Verlust des Wohnraums  

  • Aufgabe der Nebenwohnung (Abmeldung der Nebenwohnung nur beim Hauptwohnsitz möglich)

Hinweis:  

Bei Umzügen innerhalb Deutschlands ist keine Abmeldung erforderlich.
Sie müssen sich nur in Ihrem neuen Wohnort anmelden.
Durch diese Anmeldung werden Sie automatisch in unserer Gemeinde Schönefeld abgemeldet.
 
 

Abmeldung einer Hauptwohnung (Wegzug ins Ausland):

Bei Verzug in das Ausland oder bei der Aufgabe von Wohnungen innerhalb des Bundesgebietes ohne Bezug einer neuen Wohnung müssen Sie sich innerhalb von zwei Wochen abmelden.

Die Abmeldung ins Ausland kann maximal 7 Tage vor Wegzug beantragt werden.

Abmeldung einer Nebenwohnung:

Die Abmeldung einer Nebenwohnung kann ab dem 01.11.2015 nur noch bei der Hauptwohnung beantragt werden.

Die Abmeldung eines Wohnsitzes (Haupt- bzw. Nebenwohnung) kann:

  • durch eine volljährige Person für die gesamte Familie erfolgen.  
  • persönlich oder schriftlich vorgenommen werden.
  • Frühster Zeitpunkt für eine Abmeldung ist eine Woche vor Auszug möglich.

erforderliche Unterlagen:

  • Personalausweis und/oder Reisepass (bei Abmeldung ins Ausland alle gültigen Dokumente)
  • Pässe oder Passersatzpapiere für ausländische Staatsangehörige mit dem gültigen Aufenthaltstitel
  • Vollmacht zur Abmeldung durch eine andere Person

Gebühren:

  • keine

Formulare:

 

» Link zur Online-Terminvereinbarung

 

 

Rechtsgrundlagen:

§ 17 Bundesmeldegesetz (BMG)
§ 19 Bundesmeldegesetz (BMG)
§ 21 Abs. 4 Bundesmeldegesetz (BMG)

 

 

Kontakt:

Einwohnermeldeamt

 

Zurück