Start / Rathaus / Stellenangebote / Azubi Verwaltungsfachangestellte/r

Die Gemeinde Schönefeld grenzt direkt an den Südosten Berlins und gehört zum brandenburgischen Landkreis Dahme-Spreewald. Die Gemeinde Schönefeld besteht aus den sechs Ortsteilen Großziethen, Kiekebusch, Schönefeld, Selchow, Waltersdorf und Waßmannsdorf. International bekannt ist die Gemeinde Schönefeld vor allem durch den Flughafen Berlin Brandenburg "Willy Brandt", bei vielen auch unter BER bekannt. Mit Eröffnung dieses Flughafens im Oktober 2020 nimmt die Gemeinde Schönefeld eine atemraubende Entwicklung. Eine neue Stadt entsteht. Jung, modern, chancenreich, innovativ und einfach nur interessant.

Um mit dieser erheblichen Entwicklung Schritt zu halten, suchen wir Verstärkung für unser Team, um gemeinsam die Erfolgsgeschichte dieser jungen Gemeinde zu schreiben. Sei ein Teil davon!

Wir suchen zum Ausbildungsstart am 01.09.2022 zwei

Auszubildende zum/zur Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

Kennziffer: 20/2022 AusV

Über die Ausbildung:

  • Die Dauer der dualen Ausbildung beträgt 3 Jahre und verteilt sich auf den theoretischen Teil am Oberstufenzentrum II Spree-Neiße, Makarenkostraße 8/9, 03050 Cottbus,
  • die berufsbegleitende Unterweisung am Niederlausitzer Studieninstitut für kommunale Verwaltung Beeskow, Cottbuser Str. 26 A, 15907 Lübben (Spreewald),
  • den praktischen Teil in der Gemeinde Schönefeld, Hans-Grade-Allee 11 bzw. Berliner Str. 1, 12529 Schönefeld.

Das Aufgabengebiet umfasst Einsätze bspw. in den folgenden Bereichen der Gemeindeverwaltung:

  • Einwohnermeldeamt
  • Bußgeldstelle
  • Standesamt
  • Personalamt
  • Bauamt
  • Finanzen
  • Kinder, Jugend, Sport, Senioren

Das bringst Du mit:

  • erfolgreicher mittlerer Schulabschluss (mit mind. befriedigenden Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik)
  • sehr gute PC-Kenntnisse, insbesondere Microsoft Office (Outlook, Excel, Word, PowerPoint)
  • aufgeschlossenes und freundliches Auftreten, Teamfähigkeit
  • schnelle Auffassungsgabe
  • verantwortungsvolle, engagierte und flexible Arbeitsweise
  • Interesse an Verwaltungsvorgängen und Gesetzen


Wir bieten Dir:

  • eine abwechslungsreiche Ausbildung in einer aufstrebenden Gemeinde
  • interessante und verantwortungsvolle Aufgaben
  • eine attraktive Vergütung nach Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD)
  • einen Lernmittelzuschuss i. H. v. 50 EUR (Brutto) für jedes Ausbildungsjahr
  • 30 Tage Erholungsurlaub
  • auf Wunsch vermögenswirksame Leistungen
  • bei Beendigung des Ausbildungsverhältnisses mit erfolgreich abgelegter Abschlussprüfung eine Abschlussprämie als Einmalzahlung i. H. v. 400 EUR
  • gute Übernahmemöglichkeiten nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung unter Angabe der o. g. Kennziffer bis zum 03.06.2022.

Hast Du Fragen zu der Ausschreibung?

Melde Dich gerne bei der Personalverwaltung unter (030) 53 67 20 - 973 oder - 975.

Du möchtest Dich bewerben?

Bitte übersende uns Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, die letzten drei Zeugnisse inkl. der Einschätzung zum Arbeits- und Sozialverhalten) sowie ein aktuelles Führungszeugnis (kann auch nachgereicht werden)

in einer zusammengefassten pdf-Datei per E-Mail an:

bewerbung@gemeinde-schoenefeld.de

oder alternativ per Post an:

Gemeinde Schönefeld
Personalbüro
Hans-Grade-Allee 11
12529 Schönefeld

 

Bist Du noch keine 18 Jahre alt, füge Deiner Bewerbung bitte eine Einverständniserklärung Deiner gesetzlichen Vertretung bei.

Aus Umweltschutzgründen bitten wir Dich, auf die Übersendung von Bewerbungsmappen zu verzichten. Es reicht aus, wenn Deine Unterlagen zusammengeheftet sind.

Sofern Du nach Sichtung der Bewerbungsunterlagen als geeignet erscheinst, erhältst Du eine Einladung zu einem Eignungstest. Dieser wird im Rathaus der Gemeinde Schönefeld, Hans-Grade-Allee 11, 12529 Schönefeld stattfinden.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Hinweise:

Mit Einreichen Deiner Bewerbung erklärst Du Dich einverstanden, dass wir Deine Unterlagen elektronisch erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht.

Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesandt, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde, andernfalls werden sie vernichtet.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.