Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

"Tage der Offenen Ateliers" werden verschoben

Wegen der aktuellen Situation rund um die Corona-Pandemie sehen sich die Veranstalter der "Tage der Offenen Ateliers" erneut gezwungen, die Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Angedacht ist momentan das Wochenende 21./ 22. August 2021 – unter dem Vorbehalt, dass die Veranstaltung dann unter Einhaltung entsprechender Hygieneregeln durchführbar ist.

Die "Tage der Offenen Ateliers" sind ein regionales Kooperationsprojekt, das im Arbeitskreis der
Kulturverwaltungen im Land Brandenburg (AKK) entwickelt wurde. Insgesamt beteiligen sich rund 550 Ateliers mit mehr als 800 Künstler*innen an der Aktion, die zum Ziel hat, die Potenziale und die Vielfalt der Bildenden Kunst im Land Brandenburg konzentriert und gebündelt vorzustellen, aber auch die Besucher zu inspirieren, die Kultur und die Künstler des Landes immer wieder neu zu entdecken.


 

22.01.2021

Trotz der angespannten Corona-Lage plant der Landkreis Dahme-Spreewald im kommenden Frühjahr "Tage des Offenen Ateliers". 

Am ersten Maiwochenende werden - so es die Situation zulässt -  wieder viele Künstlerinnen und Künstler in den Städten und Gemeinden des Landes der interessierten Öffentlichkeit Einblick in ihre Galerien und Werkstätten geben. Geplant sind Öffnungszeiten am Samstag, 1. Mai 2021, von 14 bis 19 Uhr, sowie am Sonntag, 2. Mai 2021, von 11 bis 18 Uhr. Alle teilnehmenden Ateliers werden sich zudem in einer Infobroschüre wiederfinden, die auch online zur Verfügung gestellt wird.

Für alle Künstler*innen, die sich an dem Event beteiligen wollen, aber noch nicht angemeldet sind, ist Eile geboten. Anmeldungen sind nur noch bis zum kommenden Sonntag, 24. Januar 2021, möglich. Diese ist zu richten an den Landkreis Dahme-Spreewald, Sachgebiet für Kultur-, Ausbildungs- und Sportförderung, Frau Schmidt, Beethovenweg 14 oder per Mail an kultur@dahme-spreewald.de. 

 

Zurück