Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Landkreis ruft zum Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" auf

Ein Jahr, nachdem bereits der Startschuss für den 11. Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gefallen war, ruft der Landkreis Dahme-Spreewald erneut zur Beteiligung auf. Der zunächst für 2020  geplante Wettbewerb war aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben worden. Zwar stehe das Pandemiegeschehen auch heute noch im Vordergrund, Bund und Länder haben dennoch entschieden, den Wettbewerb durchzuführen. Gerade das Dorf- und Vereinsleben ist im vergangenen Jahr vielerorts fast komplett zum Erliegen gekommen. „Der Wettbewerb führt Menschen zusammen, aktiviert und gibt ihnen ein Ziel“, sagte Dahme-Spreewalds Landrat Stephan Loge.

Gesucht werden zukunftsgewandte Ideen mit Fantasie zur Lösung von Problemen in der örtlichen Gemeinschaft. Um die Chancen und Lebensqualität für ein Dorf zu potenzieren, seien gerade die Begeisterung für ein Miteinander und das Schmieden von Allianzen geeignete Wege.

Teilnahmeberechtigt sind räumlich zusammenhängende Gemeinden sowie Gemeinde- oder Ortsteile mit überwiegend dörflichem Charakter und mit bis zu 3.000 Einwohnern. Den drei Erstplatzierten winken Preisgelder in Höhe von 2000 bis 4000 Euro. Der Kreissieger qualifiziert sich zugleich zur Teilnahme am Landeswettbewerb. 

Durch den Landrat wird eine Kreisbewertungskommission berufen. Bei der Auswahl der Mitglieder der Bewertungskommission werde neben der fachlichen Qualifikation im Sinne der Bewertungskriterien auch das ehrenamtliche und soziale Engagement berücksichtigt. Sofern es das Pandemiegeschehen zulässt, sind für September 2021 Ortsbegehungen geplant. 

Grundlage der Bewertung der Wettbewerbsbeiträge ist eine komplexe Betrachtung des Dorfes. Bei der Beurteilung des erreichten Standes und der Grundlagen für die Entwicklung wird nicht nur das Erscheinungsbild der Dörfer bewertet, sondern vor allem die Aktivitäten für eine ganzheitliche Dorfentwicklung. Wesentlich ist, wie die soziale und kulturelle Integration von Jung und Alt und die Sicherung der Lebensqualität in den ländlichen Kommunen gelingt. Unterschiedliche Voraussetzungen werden dabei berücksichtigt.

Interessierte Gemeinden und Städte können sich bis zum 31. Juli 2021 beim Landkreis Dahme-Spreewald, Amt für Veterinärwesen, Verbraucherschutz und Landwirtschaft, Sachgebiet Landwirtschaft, Hauptstraße 51, in 15907 Lübben (Spreewald) bewerben. 

Weitergehende Informationen sind per Telefon unter (03546) 20-3347 oder auf der Homepage des Landkreises unter www.dahme-spreewald.de möglich. 

 

Zurück