Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Abschied von Tegel: Besucherterrasse öffnet noch einmal

Mit dem Start des Großflughafens BER in Schönefeld am 31. Oktober 2020 gehen im Berliner Norden eine Ära und ein Stück Stadtgeschichte zu Ende. Nach mehr als 60 Jahren schließt der Airport in Tegel seine Türen.

Zuvor gibt es aber noch Gelegenheit, Abschied zu nehmen. Wie die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg (FBB) ankündigt, wird ab dem kommenden Samstag, 3. Oktober 2020, die Besucherterrasse wieder öffnen und bis einschließlich 7. November 2020 Interessierten offen stehen.

Ab Donnerstag, 1. Oktober 2020, können online kostenlose Zeittickets gebucht werden, um noch einmal hautnah Starts und Landungen und das Geschehen auf dem Vorfeld zu erleben. Zusätzlich gibt es Informationen zur Geschichte des Flughafens. Ein Selfie-Spot lädt zu Erinnerungsfotos ein, die unter dem Hashtag #DankeTXL geteilt werden können. 

Aufgrund der aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln und um möglichst vielen Menschen die Möglichkeit zu geben, den Flughafen Tegel mit einem Blick von der Terrasse zu verabschieden, ist die Besuchszeit pro Person auf eine Stunde begrenzt. Eine Registrierung ist unter www.danketegel.berlin möglich.

Am 8. November 2020 wird um 15 Uhr eine Maschine der Air France am Flughafen Berlin-Tegel in Richtung Paris-Charles-de-Gaulle abheben. Es ist der letzte Flug, der die Ära der Fliegerei in Berlin beendet und mit dem sich zudem der Kreis schließt. Die französische Fluggesellschaft hatte bereits am 2. Januar 1960 den ersten Linienflug nach Tegel absolviert und die zivile Luftfahrt in Tegel eingeläutet.

Zurück