Start / Rathaus / Stellenangebote / Sachbearbeiter/in Einwohnermeldeamt (m/w/d)

Die Gemeinde Schönefeld grenzt direkt an den Südosten Berlins und gehört zum brandenburgischen Landkreis Dahme-Spreewald. Die Gemeinde Schönefeld besteht aus den sechs Ortsteilen Großziethen, Kiekebusch, Schönefeld, Selchow, Waltersdorf und Waßmannsdorf. International bekannt ist die Gemeinde Schönefeld vor allem durch den Flughafen Berlin Brandenburg "Willy Brandt", bei vielen auch unter BER bekannt. Mit Eröffnung dieses Flughafens im Oktober 2020 nimmt die Gemeinde Schönefeld eine atemraubende Entwicklung. Eine neue Stadt entsteht. Jung, modern, chancenreich, innovativ und einfach nur interessant.

Um mit dieser erheblichen Entwicklung Schritt zu halten, suchen wir Verstärkung für unser Team, um gemeinsam die Erfolgsgeschichte dieser jungen Gemeinde zu schreiben. Seien Sie ein Teil davon. 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei

Sachbearbeiter/innen Einwohnermeldeamt (m/w/d)

in unbefristeter Anstellung.

Kennziffer: 67-2022 SB EMA

 

Ihr Aufgabengebiet umfasst voraussichtlich:

  • Bearbeitung von Meldeangelegenheiten im Front- sowie Backoffice
  • Antragsbearbeitung für Personalausweise und Reisepässe
  • Dokumentenbeschaffung bei der Bundesdruckerei
  • Durchführung von Ordnungswidrigkeitsverfahren
  • Erteilung von Auskünften aus dem Melde-, Pass- und Personalausweisregister
  • Durchführung von Beglaubigungen/ Bescheinigungen
  • Erstellen von Kassenabschlüssen
  • Wahrnehmung von Aufgaben im Bereich allgemeiner Bürgerservice/ Leistungen für andere Behörden
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Wahlen und Abstimmungen

 

Das bringen Sie mit:

  • Befähigung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst: abgeschlossene Ausbildung zur/ zum Verwaltungsfachangestellten oder erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang I oder abgeschlossene Ausbildung zum/zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten oder Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • umfassende Fach- und Rechtskenntnisse, insbesondere im Melderecht oder die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse anzueignen
  • einjährige einschlägige Berufserfahrung im Einwohnermeldeamt oder in vergleichbaren Organisationseinheiten der öffentlichen Verwaltung
  • ausgeprägte Bürgerorientierung
  • Zuverlässigkeit
  • schnelle und selbständige Arbeitsweise
  • gutes verbales Ausdrucksvermögen
  • sehr gute PC-Kenntnisse sowie Erfahrung im Umgang mit Fachanwendungen, z.B. VOIS|MESO, H&H Pro Doppik
  • Führerschein Klasse B

 

Das bieten wir Ihnen:

  • eine unbefristete und krisensichere Anstellung in einer aufstrebenden Gemeinde
  • interessante und verantwortungsvolle Aufgaben
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • attraktive Vergütung nach TVöD-VKA E 6 (entsprechend der persönlichen Voraussetzungen)
  • Jahressonderzahlung und die Möglichkeit einer leistungsorientierten Sonderzahlung
  • 30 Tage Jahresurlaub (TVöD-VKA) sowie bezahlt frei am 24.12. und 31.12.
  • persönliche und fachliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Altersvorsorge bei der Brandenburger Zusatzversorgungskasse
  • verkehrsgünstige Lage mit Parkmöglichkeiten vor Ort

 

Erkennen Sie sich in unserer Ausschreibung wieder?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe der o.g. Kennziffer bis zum 07.12.2022.

 

Haben Sie Fragen zu der Ausschreibung?

Melden Sie sich gerne bei der Personalverwaltung unter (030) 53 67 20 – 973.

 

Sie möchten sich bewerben?

Bitte übersenden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) sowie ein aktuelles Führungszeugnis (kann nachgereicht werden) in einer zusammengefassten pdf-Datei per E-Mail an:

bewerbung@gemeinde-schoenefeld.de

oder alternativ per Post an:

Gemeinde Schönefeld
Personalbüro
Hans-Grade-Allee 11
12529 Schönefeld

 

Bitte verzichten Sie aus Umweltschutzgründen auf das Versenden von Bewerbungsmappen und heften die Unterlagen zusammen.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

 

Hinweise:

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen auch elektronisch erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht.

Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesandt, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde, andernfalls werden sie vernichtet.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.