Kirche in Großziethen

Kirche im Ortsteil Großziethen

Im Inneren der Kirche (Alt Großziethen 29) sind das spätgotische Chorgewölbe und der Altar mit einer geschnitzten spätgotischen Kreuzigungsgruppe sehenswert. Die Figuren von Maria und Johannes entstanden vermutlich schon in der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts, während die anderen beiden Figuren um 1520/1530 entstanden.

Die Ausstattung stammt bis auf den Altaraufsatz aus den Jahren 1861 bis 1877. Auf der westlichen Hufeisenempore (mit floralen und religiösen Motiven bemalte Kassetten) steht eine Orgel von 1937.