Start / Rathaus / Dienstleistungen / Dienstleistung

Reisepässe

Mitarbeiter:

Beschreibung:

Bei Einreise in bestimmte Länder muss ein Reisepass mitgeführt werden. Jedes Land bestimmt seine eigenen Einreisebestimmung, daher informieren Sie sich vorher, ob ein Reisepass zur Einreise benötig wird.

Für Grenzüberschreitungen innerhalb des Bereiches der Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft wird der vorläufige Personalausweis oder Personalausweis als Reisedokument anerkannt.

Die Kindereinträge im Reisepass der Eltern sind seit dem 26.06.2012 ungültig. Für die Eltern als Passinhaber bleibt der Reisepass uneingeschränkt gültig.

Erforderliche Unterlagen:  

  • bisherigen Personalausweis,
  • Reisepass oder Kinderreisepass  
  • aktuelles Lichtbild nach Passverordnung  
  • Geburts- oder Eheurkunde (Stammbuch) oder
  • Einbürgerungsurkunde  
  • persönliches Erscheinen zwingend erforderlich

Voraussetzungen:  

  • persönliches Erscheinen des Antragstellers  
  • Hauptwohnsitz in der Gemeinde Schönefeld  
  • deutsche Staatsangehörigkeit

bei Antrag vor dem 18. Lebensjahr zusätzlich:  

  • persönliches Erscheinen des Kindes bzw. Jugendlichen  
  • persönliches Erscheinen eines oder beider Sorgeberechtigten  
  • schriftliche Vollmacht des fehlenden Sorgeberechtigten (Kopie Personalausweis) mit der Zustimmung für die Ausstellung  
  • bei allein sorgeberechtigten Elternteilen ist eine Negativbescheinigung vom Jugendamt mitzubringen (nicht älter als 3 Monate)

vorläufiger Reisepass:

Wird nur ausgestellt, wenn bis zum Reiseantritt weniger als 3 Werktage bleiben.

Ein vorläufiger Reisepass wird nur an deutsche Staatsangehörige ausgegeben, er besitzt maximal 1 Jahr Gültigkeit.

Ein vorläufiger Reisepass wird Ihnen am Beantragungstag sofort ausgehändigt. Dies ist jedoch nur möglich, wenn alle genannten Unterlagen vorliegen.

Erforderliche Unterlagen:  

  • bisherigen Personalausweis,
  • Reisepass oder Kinderreisepass  
  • aktuelles Lichtbild nach Passverordnung  Geburts- oder Eheurkunde (Stammbuch) oder
  • Einbürgerungsurkunde  
  • persönliches Erscheinen zwingend erforderlich  
  • Die Reiseunterlagen (als Nachweis, dass die Zeit nicht für einen Expresspass reicht)

Voraussetzungen:  

  • persönliches Erscheinen des Antragstellers  
  • Hauptwohnsitz in der Gemeinde Schönefeld  
  • deutsche Staatsangehörigkeit

vor dem 18. Lebensjahr zusätzlich:  

  • persönliches Erscheinen des Kindes bzw. Jugendlichen  
  • persönliches Erscheinen eines oder beider Sorgeberechtigten  
  • schriftliche Vollmacht des fehlenden Sorgeberechtigten (Kopie Personalausweis) mit der Zustimmung für die Ausstellung  
  • bei allein sorgeberechtigten Elternteilen ist eine Negativbescheinigung vom Jugendamt mitzubringen (nicht älter als 3 Monate)

Besondere Pässe:

Express-Reisepass:

  • ist innerhalb von 48 Stunden nach Eingang des Antrages bei der Bundesdruckerei im Einwohnermeldeamt erhältlich.

Reisepass für Vielreisende:

  • umfasst 48 Seiten (sonst 32) für amtliche Vermerke.

Gültigkeit:

  • 6 Jahre bis zum vollendeten 24. Lebensjahr
  • 10 Jahre nach dem vollendeten 24. Lebensjahr
  • 1 Jahr - vorläufiger Reisepass

Gebühren:

  • 37,50 Euro – vor dem 24. Lebensjahr
  • 60,00 Euro – nach dem 24. Lebensjahr
  • 69,50 Euro - Express-Reisepass vor dem 24. Lebensjahr
  • 92,00 Euro - Express-Reisepass nach dem 24. Lebensjahr
  • 59,00 Euro – vor dem 24. Lebensjahr 48-Seiten-Pass
  • 82,00 Euro – nach dem 24. Lebensjahr 48-Seiten-Pass
  • 91,50 Euro - Express-Reisepass vor dem 24. Lebensjahr 48-Seiten-Pass
  • 114,00 Euro - Express-Reisepass nach dem 24. Lebensjahr 48-Seiten-Pass
  • 26,00 € - vorläufiger Reisepass

Statusabfrage:

Hier haben Sie die Möglichkeit unter Vorlage der Personalausweisnummer den aktuellen Lieferstatus abzufragen.

Verlust:

Hier haben Sie die Möglichkeit, den Verlust eines Personaldokumentes bei der Meldebehörde anzuzeigen.

Zahlungsart:

  • Bargeld
  • EC-Karte

Rechtsgrundlagen:

§§ 5,6 Passgesetz (PassG)
§ 15 Passverordnung (PassV)
 

Kontakt:

Einwohnermeldeamt

Zurück