Start / Aktuelles / Coronavirus

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auf dieser Seite erhalten Sie aktuelle Informationen zum Corona-Virus. Bitte informieren Sie sich umfassend und bewahren Sie Ruhe. Derzeit besteht in der Gemeinde kein Grund zur Besorgnis.

Wann muss ich zum Arzt und wie verhalte ich mich richtig?

Grundsätzlich gilt: Sie können ein Corona-Verdachtsfall sein,

  • wenn Sie Husten, Atemnot und grippeähnliche Symptome mit oder ohne Fieber haben UND
  • in den vergangenen 14 Tagen in einem Corona-Risikogebiet waren oder Kontakt zu einer positiven Risikoperson hatten (Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen).

Trifft dies zu, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Hausarzt auf. Dafür gilt:

  • Melden Sie sich zunächst telefonisch an, beschreiben Ihre Symptome und besprechen das weitere Vorgehen.
  • Sollte der Hausarzt nicht zu erreichen sein, rufen Sie den kassenärztlichen Notdienst an. Dieser ist deutschlandweit unter der Rufnummer 116117 zu erreichen.
  • Haben Sie sehr starke Beschwerden, wie starke Luftnot oder schwere Herz-Kreislauf-Probleme rufen Sie den Notarzt an. Bitte teilen Sie Ihren Verdacht auch hier direkt mit, damit sich die Rettungskräfte vorbereiten und selbst schützen können.
  • Sollten Sie selbständig eine Notaufnahme aufsuchen, klingeln Sie und äußern, bevor Sie das Krankenhaus betreten, Ihren Verdacht über eine Telefon- oder Gegensprechanlage.

Wie geht es dann weiter:

  • In der Praxis oder dem Krankenhaus wird Sie der behandelnde Arzt in der Regel in einem separaten Raum isolieren und auf den Corona-Virus testen. 
  • Das Robert-Koch-Institut empfiehlt, die Isolation so lange beizubehalten, bis das Ergebnis des Tests vorliegt. Inzwischen vorliegende Schnelltests liefern erste Ergebnisse bereits binnen weniger Minuten. In der Regel wird ein positiver Schnelltest durch einen sich anschließenden PCR-Test, der im Labor ausgewertet wird, bestätigt.
  • Bei einem positiven Testergebnis bleibt die betroffene Person bis zur Genesung in der Isolation (Einzelzimmer im Krankenhaus). Zudem müssen die Personen benannt und ausfindig gemacht werden, mit denen die infizierte Person in den letzten Tagen Kontakt hatte. Auch diese müssen dann über einen Zeitraum von 14 Tagen beobachtet werden, zumeist in häuslicher Quarantäne. Den Kontakt zu den Betroffenen übernimmt das örtliche Gesundheitsamt.

 Für Betroffene und Angehörige gelten darüber hinaus folgende Verhaltens- und Hygiene-Regeln:

  • Vermeiden Sie unnötige Kontakte und bleiben nach Möglichkeit zu Hause
  • Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand zu anderen
  • Husten oder Niesen Sie in die Armbeuge oder ein Taschentuch, das sie im Anschluss entsorgen
  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände gründlich mit Wasser und Seife, vermeiden Sie das Berühren von Augen, Nase und Mund

Personen, die einen persönlichen Kontakt zu einer Person hatten, bei der das SARS-CoV-2-Virus im Labor nachgewiesen wurde, sollten sich unverzüglich und unabhängig von Symptomen an ihr zuständiges Gesundheitsamt wenden. 

⇒ Bitte beachten Sie dazu die Informationen des Gesundheitsamtes Dahme-Spreewald:

Information des Gesundheitsamtes Dahme-Spreewald für positiv Getestete und Kontaktpersonen

 

Für weitergehende Fragen sind darüber hinaus landesweit diverse Hotlines geschaltet:

Landkreis Dahme-Spreewald:

03375 / 26 – 2146 (täglich 08:00 bis 16:00 Uhr)

Land Brandenburg:

0331 / 866 5050 (täglich 09:00 bis 17:00 Uhr)

E-Mail: buergeranfragen-corona@brandenburg.de

Bundesministerium für Gesundheit, Bürgertelefon:

030 / 346 465 – 100 (täglich 08:00 bis 18:00 Uhr, Freitags 08:00 bis 12:00 Uhr)

Unabhängige Patientenberatung Deutschland

0800 / 011-7722 (täglich 08:00 bis 18:00 Uhr, Samstags 08:00 bis 16:00 Uhr)

E-Mail für Gehörlose und Hörgeschädigte: info.gehoerlos@bmg.bund.de

Videotelefonie / Gebärdensprache: https://www.gebaerdentelefon.de/bmg/

 

Umfassende Informationen gibt es zudem im Internet auf den Webseiten des Bundesgesundheitsministerium (BMG), der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und des Robert-Koch-Instituts (RKI).

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

https://www.bzga.de

https://www.rki.de

https://brandenburg-impft.de