Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Werbeclip erstellt: Landkreis will Impfquote in Schönefeld erhöhen

Mit einem gut 3-minütigen Erklär- und Werbeclip will der Landkreis Dahme-Spreewald die Impfquote im Schönefelder Impfzentrum erhöhen. Das Video entstand in Zusammenarbeit mit der Firma Photo-and-Fiilm und erklärt Schritt für Schritt die Abläufe in der Impfstelle - von der Ankunft auf dem Parkplatz bis hin zur Abmeldung. Hauptprotagonist ist Dahme-Spreewalds Gesundheitsdezernent Stefan Wichary.

"Seit 12 Monaten bemühen sich täglich viele um unser Wohl und unsere Gesundheit. Seit einem Jahr wird im Landkreis Dahme-Spreewald geimpft", erklärt Landrat Stephan Loge, der in dem Film ebenfalls zu Wort kommt. Trotzdem könne die Impfquote höher sein, betonte er.

Der Clip wurde auf dem Videokanal you tube veröffentlicht und kann dort angesehen werden. Einen Link zum Film gibt es auch hier:

⇒ Werbeclip Impfzentrum Schönefeld

 

Das Impfangebot im ehemaligen Flughafenterminal T5/M in Schönfeld kann derzeit von Dienstag bis Samstag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr in Anspruch genommen werden. Es wird ohne Terminvergabe umgesetzt. Der Zugang zur Impfstelle erfolgt über ein Warteschlangenmanagement in der Reihenfolge der ankommenden Personen. Im Innenbereich steht ein Wartebereich mit Sitzgelegenheiten zur Verfügung. Hier hat auch ein Shop mit Imbiss und Getränken geöffnet. Die Nachfrage ist aktuell jedoch nicht so hoch, dass es zu längeren Wartezeiten kommt.

Gimpfert werden können vor Ort Personen ab dem 12. Lebensjahr. Dafür stehen die beiden mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna zur Verfügung. Es sind sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auch Booster-Impfungen möglich. Auch das digitale Impfzertifikat mit QR-Code ist direkt vor Ort erhältlich.

Zurück

Einen Kommentar schreiben