Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Vergünstigte Fahrten: Berlin plant 29-Euro-Ticket

Der VBB-Aufsichtsrat hat sich in einer heute anberaumten Videokonferenz für ein befristetes 29-Euro-Ticket für den Geltungsbereich Berlin AB ausgesprochen. Durch die Kurzfristigkeit der Sitzungseinladung konnten die Form- und Fristvorgaben nicht eingehalten werden, weswegen ein formeller Beschluss im Nachgang erfolgen muss. Dieses schriftliche Verfahren wird umgehend eingeleitet.

Das 29-Euro-Ticket soll befristet bis 31.12.2022 für den Tarifteilbereich Berlin AB gelten und voraussichtlich ab 1. Oktober 2022 als Abonnement ausgegeben werden. Eine tarifliche Ausweitung ist nicht vorgesehen.

VBB und Verkehrsunternehmen arbeiten mit Hochdruck daran, operative Fragen des Vertriebs und der Abonnement-Verwaltung final zu klären. Analog zum 9-Euro-Ticket sollen Bestandskund*innen mit entsprechenden VBB-Abonnements im Gültigkeitsbereich Berlin AB automatisch berücksichtigt werden, sie müssen aktuell nicht tätig werden.

Entsprechende Abstimmungen und Vorbereitungen werden nun getroffen, sodass alle Fahrgäste in Kürze weitere Informationen erhalten werden.

(Quelle: Pressemitteilung VBB)

Zurück

Einen Kommentar schreiben