Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Trinkwasserversorgung trotz Hitze gesichert

Trotz der anhaltend hohen Temperaturen ist die Trinkwasserversorgung im gesamten Verbandsgebiet uneingeschränkt rund um die Uhr gewährleistet, betont der Märkische Abwasser- und Wasserzweckverband (MAWV) in einer Presseinformation. Der Verband reagiert damit auf Nachrichten aus anderen Regionen Deutschlands, etwa Niedersachsen. Dort wurden in den letzten Tagen vermehrt Einschränkungen der Trinkwasserversorgung und bei der Entnahme von Wasser aus Oberflächengewässern gemeldet.

In den Morgen- und Abendstunden kann es jedoch auch hier zeitweise zu Druckschwankungen kommen. Peter Sczepanski, Verbandsvorsteher des MAWV, erklärt dazu: "Die Trinkwassernutzung durch unsere Kunden ist nicht über den ganzen Tag gleichmäßig verteilt. Nachts wird kaum Wasser entnommen, früh und abends dagegen überdurchschnittlich viel." Hinzu käme, dass gerade dann zusätzlich die Blumen und Pflanzen in den Gärten bewässert werden. Um den Trinkwasserdruck im Versorgungsnetz aufrecht zu erhalten, müssten in den Wasserwerken die Pumpen mit höherer Leistung arbeiten. Der Wasserversorger bittet deshalb, die Bewässerung der Gärten morgens vor 6 Uhr oder nach 8 Uhr und in den Abendstunden nach 20 Uhr vorzunehmen.

Alle Wasserwerke würden aber zuverlässig arbeiten und seien technologisch auf dem höchsten Niveau. In der vergangenen Woche seien rund 194.000 Kubikmeter Wasser gefördert, aufbereitet und den Einwohnern des Verbandsgebietes zur Verfügung gestellt worden. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben