Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Trauer um Feuerwehrkamerad Karsten Puffke

Trauer um Karsten Puffke
(03.02.1970 – 07.07.2021)

Die Freiwillige Feuerwehr Schönefeld sowie die Gemeindeverwaltung Schönefeld trauert um ihren Feuerwehrkameraden Karsten Puffke, der im Alter von nur 51 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist. Das aufrichtige Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Angehörigen.

Der Kamerad Karsten Puffke war seit dem 16. April 1999 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Schönefeld und war weit über den Ort hinaus bekannt. Er begann seine Feuerwehrkarriere in der Ortswehr Schönefeld. Durch einen Wohnungswechsel nach Waltersdorf war er dort für mehrere Jahre Mitglied, bevor er im Januar 2018 nach Schönefeld zurückzog und dort wieder im aktiven Dienst seinem Hobby nachging. Er führte die Funktion eines Gruppenführers aus und hatte den Dienstgrad Brandmeister. Aber noch viel wichtiger: er begeisterte im Laufe der Jahre viele andere für das Ehrenamt bei der Feuerwehr.

Darüber hinaus engagierte er sich ehrenamtlich über die Grenzen von Schönefeld hinaus. Kamerad Puffke wurde vom Landkreis Dahme-Spreewald am 01. Februar 2005 zum Kreisausbilder in der Fachrichtung Sprechfunk berufen. Er führte somit im gesamten Landkreis die Kreisausbildungslehrgänge für Sprechfunker durch. Auch gehörte er von 2007 bis 2011 im Ehrenamt dem Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes im Landkreis Dahme-Spreewald e.V. an und setzte sich immer tatkräftig für die Belange seiner Kameradinnen und Kameraden ein.

Trotz schwerer Krankheit war er bis zuletzt oft bei seinen Feuerwehrkameraden und fuhr bis 2019 noch bei Einsätzen mit. Er genoss die Kameradschaft und konnte auf gute Freunde aus den Reihen der Feuerwehr als Unterstützer auch in schweren Zeiten bauen.

Christian Weber                                Christian Hentschel 
Gemeindewehrführer                        Bürgermeister

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben