Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Selbsttest für Schüler*innen ab 19. April verpflichtend

Nach einer Entscheidung des Brandenburger Kabinetts werden Brandenburgs Schüler*innen nach den Osterferien mehrheitlich noch nicht in die Schulen zurückkehren. Mit Ausnahme der Abschlussklassen findet an den weiterführenden Schulen Distanzunterricht statt. Die Schüler*innen der Jahrgangsstufen 1 bis 6 werden im Wechselmodell unterrichtet. 

Darüber hinaus werde die Teststrategie angepasst: Ab Montag 19. April 2021, sollen Tests an den Schulen verpflichtend sein. Das heißt, Schüler*innen dürfen nur nach absolviertem Test und mit negativem Ergebnis am Präsenz- oder Wechselunterricht teilnehmen. Die Tests sollen zweimal wöchentlich zu Hause durchgeführt werden. Dafür würde eine ausreichende Zahl Testkits zur Verfügung gestellt. 

Die Kitas bleiben geöffnet. Allerdings werden die Eltern weiterhin gebeten, soweit möglich ihre Kinder zu Hause zu betreuen. Außerdem werde die Teststrategie um Selbsttests für Kinder ergänzt. Diese seien aber nicht verpflichtend, hieß es.

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben