Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Säureanschlag auf Schönefelder Bordell

Am frühen Morgen des 3. August 2014 verspritzte ein bisher Unbekannter Buttersäure in den Räumlichkeiten des Schönefelder Etablissements "Bunga Bunga" und floh im Anschluß an seine Aktion. Zwei Mitarbeiterinnen des Hauses wurden dabei ebenfalls getroffen. Beide mußten im Krankenhaus behandelt werden, wobei eine von ihnen nach einem Fluchtversuch so schlimm gestürzt war, dass sie sich einen schweren Bruch zugezogen hatte. Feuerwehr und Polizei waren vor Ort, um gegen die gesundheitsgefährdenden und extremen Gerüche etwas zu unternehmen. Die Ermittlungen der Tat und die Suche nach dem Täter wurden aufgenommen.

Zurück