Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Orkan wütet: Schönefelder Wehrleute im Dauereinsatz

Orkan Ylenia hat am gestrigen Donnerstag auch in der Gemeinde Schönefeld seine Spuren hinterlassen und die Feuerwehren der Gemeinde stark beansprucht. In der Zeit von 3 Uhr morgens bis 23 Uhr am Abend mussten die Wehren zu insgesamt 24 unwetterbedingten Einsätzen ausrücken. 21 Einsatzstellen befanden sich im Gemeindegebiet, dreimal unterstützten die Schönefelder Feuerwehrleute die Kameraden im benachbarten Blankenfelde-Mahlow (Kreis Teltow-Fläming). Einsatzgründe waren hauptsächlich umgestürzte oder teilentwurzelte Bäume. Auch Dachteile hatten sich hier und da gelöst. Personen wurden nicht verletzt, auch die zahlreichen Baukräne im Ort hielten den orkanartigen Böen stand.

Den Einsatzkräften ist allerdings nur eine kurze Verschnaufpause vergönnt. Bereits in den heutigen Abend- und Nachtstunden wird das nächste Sturmtief erwartet. Dann fegt von Westen her Orkan Zeynep heran und bringt neben Gewitter und Hagel erneut Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 85 und 105 km/h mit. In Schauernähe und exponierten Lagen muss mit orkanartigen Böen bis 115 km/h gerechnet werden.

  

Am Donnerstag gab es für die Schönefelder Feuerwehr Einsätze am Fließband. In 20 Stunden rückten die Wehrleute sturmbedingt zu 24 Einsätzen aus. Fotos: Gemeinde

Zurück

Einen Kommentar schreiben