Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Mutation des Coronavirus im Landkreis nachgewiesen

Im Landkreis Dahme-Spreewald gibt es erste Infektionsfälle mit einer Mutation des Coronavirus. Wie das Landratsamt mitteilt seien inzwischen bei vier Personen Varianten des Virus nachgewiesen worden. Dabei handelt es sich um die britische Variante B.1.1.7 sowie die südafrikanische Variante B.1.3.5. . Die Betroffenen befinden sich in häuslicher Isolation. Alle Kontaktpersonen der Infizierten werden ebenfalls getestet und auf Mutationen hin untersucht.

Bei allen weiteren positiven Proben im Landkreis werden Stichproben durchgeführt. Neben der britischen und der südafrikanischen Variante ist derzeit noch eine brasilianische Variante P.1. im Umlauf.

Insgesamt geht aber auch im Landkreis Dahme-Spreewald die Zahl der Infizierten zurück. Die 7-Tage-Inzidenz lag zuletzt bei 89,0 (Stand: 11.02.2021). Allerdings steigt die Zahl der Todesfälle weiter an. Hier sind aktuell 189 zu beklagen.

Zurück