Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

INSEK: Bürgerbeteiligung vor dem Abschluss

Der Countdown läuft: Noch bis zum kommenden Montag nimmt das von der Gemeinde Schönefeld mit dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept beauftragte Büro Stadt I Ökonomie I Recht (SÖR) Anregungen und Vorschläge für die künftige Entwicklung der Schönefelder Ortsteile entgegen. Wer noch Ergänzungen zu den bereits in den vorangegangenen Veranstaltungen erbrachten Ideen hat, sollte sich daher beeilen. Meldungen sind weiterhin per E-Mail an die für den entsprechenden Ortsteil eingerichtete Adresse möglich (insek-(Name des Ortsteils)@stadt-oekonomie-recht.de). Darüber hinaus können Vorschläge auch im Rathaus oder beim zuständigen Ortsbeirat abgegeben werden.

Das Büro Stadt I Ökonomie I Recht zeigt sich mit dem bisherigen Verlauf sehr zufrieden. Die Rückmeldungen der Bürger*innen, die sich mit großem Engagement sowohl an den Ortsteilgesprächen als auch an der Ideenentwicklung beteiligt hätten, seien durchweg positiv. Die Liste der bereits eingebrachten Vorschläge ist lang und reicht von Vorschlägen zur Verkehrsentlastung, über die Verbesserung des ÖPNV sowie der medizinischen und sozialen Infrastruktur in den Ortsteilen bis hin zur attraktiveren Gestaltung von Park- und Grünanlagen.

Nach Fristende am 31. Mai 2021 wird das Büro SÖR damit fortfahren, die eingereichten Vorschläge zu sichten und zu bewerten. Die bereits erstellten Ortsteilsteckbriefe als auch Dokumentationen der virtuellen Bürgergespräche werden zudem in einer Gesamtdokumentation für alle Ortsteile zusammengefasst. Nach Abstimmung mit der Verwaltung soll ein Zwischenstand des Prozesses und der bisher erarbeiteten Ergebnisse dem Entwicklungsausschuss der Gemeinde präsentiert werden. Dies wird voraussichtlich nach der Sommerpause im August sein. Zudem sind ergänzend Expertengespräche geplant, bevor auch die Einwohner*innen in den Ortsteilen noch einmal gehört werden.

Ziel ist es im Folgenden, ein Leitbild zu entwickeln als auch die prioritären Handlungsfelder, die bereits in der Bürgerversammlung als auch den Ortsteilgesprächen durch die Teilnehmer*innen bestimmt wurden, zu präzisieren und abschließend festzulegen. Daraus sollen sich später entsprechende Schlüsselprojekte und –maßnahmen ableiten, die letztlich in ganz konkreten Vorhaben münden. Abschließend werden die Ergebnisse noch einmal der Öffentlichkeit präsentiert, bevor die Gemeindevertretung der Gemeinde Schönefeld das Gesamtmaßnahmen-Paket inklusive Kalkulation und Priorisierung der Vorhaben beschließt.

Details zu den Ortsteilgesprächen sowie alle Informationen zum INSEK-Prozess sind hier nachzulesen:

http://www.gemeinde-schoenefeld.de/alle-infos-zum-insek.html

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben