Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Informationen zur Stichwahl des hauptamtlichen Bürgermeisters der Gemeinde Schönefeld

Am 22.09.2019 findet in der Gemeinde Schönefeld die Stichwahl des hauptamtlichen Bürgermeisters statt. Nähere Informationen zum Verfahrensstand finden Sie im Amtsblatt der Gemeinde Schönefeld Nr. 13/19. Dieses ist veröffentlicht auf der Homepage der Gemeinde unter

http://www.gemeinde-schoenefeld.de/amtsblatt.html.

Briefwahl

Aufgrund des engen Zeitraumes zwischen der Wahl vom 01.09.2019 und der Stichwahl wurden die Briefwahlunterlagen für die Stichwahl unter hohem Zeitdruck gefertigt und liegen nunmehr versandbereit in der Gemeindeverwaltung vor. Alle Wähler, welche für die Bürgermeisterwahl vom 01.09.2019 Briefwahlunterlagen beantragt hatten, erhalten solche auch für die Stichwahl am 22.09.19. Eine gesonderte Antragstellung ist daher für diesen Kreis der Wahlberechtigten nicht erforderlich.

Wer erstmals für den Stichwahltermin von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen möchte, kann Briefwahlunterlagen

  1. postalisch über die Anschrift: Gemeinde Schönefeld -Einwohnermeldeamt-, Hans-Grade-Allee 11, 12529 Schönefeld
  2. per E-Mail an einwohnermeldeamt@gemeinde-schoenefeld.de
  3. per Telefax an 030-53672081 oder
  4. über ein Onlineformular unter http://www.gemeinde-schoenefeld.de/online-wahlschein.html

beantragen. Bitte geben Sie dafür Ihren Namen, die Wohnanschrift und ihr Geburtsdatum an. Voraussetzung für die Teilnahme an der Briefwahl ist, dass Sie wahlberechtigt und im Wählerverzeichnis der Gemeinde Schönefeld eingetragen sind.

Mit den Briefwahlunterlagen erhalten Sie ein Merkblatt über die weiteren Handlungsschritte.

Sie können mit den erteilten Briefwahlunterlagen ab sofort auch im Schönefelder Rathaus Ihre Stimme abgeben. Wahlkabinen und eine Urne stehen dafür bereit. Gleichfalls besteht die Möglichkeit, dass Sie am Wahltag in einem anderen Schönefelder Wahlbezirk mit dem erteilten Wahlschein wählen.

Anträge auf Erteilung der Unterlagen können nur bis Freitag vor dem Wahltag, 18:00 Uhr gestellt werden. Danach können Wahlscheine und Briefwahlunterlagen in der Regel nur noch bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung bis zum Wahltag, 15:00 Uhr im Rathaus der Gemeinde Schönefeld ausgestellt werden.

Bitte beachten Sie jedoch, dass Ihr Wahlbrief spätestens am Wahlsonntag, 18.00 Uhr, im Wahlamt vorliegen muss, sonst kann Ihre Stimme nicht mehr gezählt werden. Beachten Sie dabei auch die Postlaufzeiten und dass sonntags keine Post mehr zugestellt wird.

Abholung der Unterlagen mit Vollmacht

Wer für eine andere Person Briefwahlunterlagen abholt, benötigt dafür eine schriftliche Vollmacht.

Informationen zum Wahlablauf am Wahltag

Diese erfolgen kurzfristig, voraussichtlich am 11.09.2019, mit gesonderter Wahlbekanntmachung. Eine Veröffentlichung finden Sie sodann im Amtsblatt der Gemeinde Schönefeld am oben angegebenen Ort.

Zurück