Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Infektionen früher erkennen: Mehr Tests in Kitas und Schulen

 

Ab heute müssen Kita-Kinder in Brandenburg vor dem Besuch der Einrichtung auf das SARS-CoV-2-Virus getestet werden. Die Tests sollen an zwei Tagen in der Woche mit mindestens einem Tag Abstand durchgeführt werden. In den Schönefelder Einrichtungen sind Eltern aufgerufen, ihre Kinder montags und mittwochs zu Hause zu testen. Dafür wurden ihnen für die Dauer des Aktionszeitraums bis Ende April entsprechende Tests kostenfrei zur Verfügung gestellt. Das negative Testergebnis ist von den Eltern gegenüber der Einrichtung zu bescheinigen.

Um Corona-Infektionen noch früher zu erkennen, soll auch in den Brandenburger Schulen mehr getestet werden. Wie das Bildungsministerium mitteilte, sollen sich Brandenburgs Schüler*innen spätestens ab dem 14. Februar 2022 täglich auf das Corona-Virus testen können. Daneben bleibt die Präsenzpflicht für den Unterricht an den Schulen weiter ausgesetzt.  Schüler*innen der Jahrgangsstufen 1 bis 5 sowie 7 und 8 dürfen zu Hause bleiben. Dafür genügt eine schriftliche Erklärung gegenüber der Schule. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben