Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

ILA: Landkreis und Gemeinde laden zum Besuch

Am morgigen Mittwoch beginnt auf dem Messegelände am Flughafen BER die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA. Neben zahlreichen Ausstellern aus der ganzen Welt wird sich dort bis zum Sonntag auch der Landkreis Dahme-Spreewald den internationalen Gästen vorstellen. Für die Region ist diese weltweit renommierte Air Show ein willkommener Imageträger und eine exponierte Marketingplattform.

So nutzt der Landkreis Dahme-Spreewald unter anderem die Chance, sein Innovations- und Wirtschaftspotential zu präsentieren. Dahme-Spreewald gehört heute zu den wirtschaftsstärksten Landkreisen in Brandenburg und Ostdeutschland. Das Wirtschaftswachstum wird vor allem durch die dynamische Entwicklung im Flughafenumfeld geprägt.

Mit dem Zentrum für Luft- und Raumfahrt „Schönefelder Kreuz“ (ZLR) in Wildau, dem Regionalen Wachstumskern Schönefelder Kreuz (RWK) mit seinen dazugehörigen Städten Königs Wusterhausen und Wildau sowie der Gemeinde Schönefeld und der Technischen Hochschule Wildau bietet der Landkreis Anziehungspunkte von internationalem Interesse.

Das im Jahre 2003 gegründete Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat sich zum größten kompakten Technologiestandort in Brandenburg entwickelt und bietet insbesondere für Unternehmen aus der Luftfahrtbranche ideale Ansiedlungsbedingungen. Über 70 Hightech-Unternehmen mit mehr als 700 Beschäftigten arbeiten derzeit hier.

Am zweiten Messetag, 23. Juni 2022, werden Landrat Stephan Loge und Gerhard Janßen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH, Unternehmerinnen und Unternehmer, Amtsdirektoren*innen und Bürgermeister*innen sowie Kreistagsabgeordnete am Stand begrüßen.

Im Mittelpunkt der Messeaktivitäten des ZLR in Wildau und des RWK’s steht zudem das Thema „NEO City - der Boom-Korridor im Berliner Südosten & Brandenburg“. Gemeinsam mit den Kommunen des Regionalen Wachstumskern Schönefelder Kreuz wird es einen Ausblick auf die dynamische Entwicklung im Flughafenumfeld geben. Des Weiteren werden im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Young Professionals Aerospace“ ausgewählte Studentinnen und Studenten aus dem Bereich der Luftfahrt am Stand begrüßt. Die jungen Menschen haben die Möglichkeit, verschiedene Arbeitsbereiche am BER kennenzulernen.

Die Technische Hochschule Wildau als größte Hochschule Brandenburgs stellt ihren erfolgreichen Studiengang Luftfahrttechnik / Luftfahrtlogistik vor und präsentiert die Kompetenzen und aktuellen Entwicklungen der Forschungsgruppen Airline-Management & Aviation Security, Luftfahrttechnik sowie Maschinendynamik und lärmarme Konstruktion.

Am Freitag, 24. Juni 2022, begrüßen Landrat Stephan Loge und Wirtschaftsdezernent Stefan Klein Unternehmer*innen und Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung aus dem polnischen Partnerlandkreis Wolsztyn auf der Messe. Die polnischen Gäste wollen den ILA-Besuch nutzen, um Impulse mitzunehmen und neue Kontakte zu knüpfen.

Nach den Messetagen, die ausschließlich Fachbesuchern vorbehalten sind, schließen sich am Samstag und Sonntag zwei öffentliche Publikumstage an. Der Landkreis als auch die Gemeinde Schönefeld laden Interessierte herzlich ein, den Stand zu besuchen und mit den jeweiligen Vertreter*innen der Verwaltungen ins Gespräch zu kommen.

Den Landkreis Dahme Spreewald, die Gemeinde Schönefeld und die beiden zugehörigen Kommunen des Regionalen Wachstumskerns „Schönefelder Kreuz“ finden Messebesucher*innen in der Halle 3a, Stand 459 bzw. 458.

Die Messe ist von Mittwoch bis Sonntag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Tickets kosten an den Fachbesuchertagen 60,- Euro, für Privatbesucher 25,- Euro pro Tag. Aufgrund erhöhter Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen wird es in diesem Jahr ein begrenztes Ticketkontingent geben. Auch sind die Eintrittskarten ausschließlich online zu erhalten. Ein Vor-Ort-Verkauf findet nicht statt.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben