Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

20.Gesundheitstag der VHS Teltow-Flämming

  1. Gesundheitstag in Schönefeld mit Info-Stand

der VHS Teltow-Fläming zu 100 Jahre Volkshochschule

 

Trampolin-Fitness

Trampolin springen macht nicht nur Spaß, sondern stärkt alle wichtigen Muskelgruppen, steigert die Ausdauer und fördert die Fettverbrennung. Beim Springen wird jede Körperzelle in Schwingungen versetzt. So werden durch das gesunde Wechselspiel aus Spannung und Entspannung die Muskeln, Bänder und Sehnen massiert. Das regt den Knochenaufbau an und strafft den ganzen Körper. Die Trampolinübungen schulen Gleichgewichtssinn und Koordination, sie fördern Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit... und Sie können dabei gut Stress abbauen!

Dozentin: Frau Lindner, Sporttherapeutin Zeit: 15:00 – 16:30 Uhr

 

Step-Aerobic

Mit diesen fließenden Bewegungsabläufen bringen Sie den gesamten Körper in Schwung und stärken mit einfachen Mitteln Ihre Ausdauer und Muskulatur, insbesondere durch das Auf- und Absteigen die Gesäß- und Beinmuskulatur. Eine verbesserte Bewegungskoordination gepaart mit Stressabbau und einer Steigerung des emotionalen Wohlbefindens sind weitere positive Effekte.

Dozentin: Frau Lindner, Sporttherapeutin Zeit: 16:45 – 18:15 Uhr

 

Bioenergetik und bioenergetische Körpertypenlehre

Die Bioenergetik ist ein Weg, die Persönlichkeit des Menschen von seinem Körper und seinen energetischen Prozessen her zu verstehen. Ob wir unter Stress etwa in die Luft gehen, den Frust in uns hineinfressen oder resignieren, hängt mit unserem Körpertyp und den für unseren Typ charakteristischen Haltungs- und Reaktionsmustern zusammen.

Die bioenergetische Körperlehre hilft uns, gelassener und reifer mit eigenen und fremden Schwächen umzugehen. Zudem werden wir uns in einem ausführlichen praktischen Teil ein Bild von der Wirksamkeit bioenergetischer Körperübungen machen, die bei Auflösung von körperlichen und seelischen Blockaden helfen.

Dozent: Herr Steve Hofmann, Körperpsychotherapeut Zeit: 15:00 – 18:15 Uhr 15 Min. Pause

 

Gewaltfreie Kommunikation    

Haben Sie schon einmal die zerstörerische Kraft von Auseinandersetzungen erlebt?

Der Mediator Marshall B. Rosenberg hat mit der Methode „Gewaltfreie Kommunikation“ eine Möglichkeit entwickelt, die dem Verschärfen von Konflikten entgegenwirkt. Dabei geht er u. a. von der Grundannahme aus, dass Menschen Bedürfnisse im gegenseitigen Geben und Nehmen einfühlsam regeln können und aggressives Verhalten ein missglückter Versuch ist, ein unbewusstes Bedürfnis auszudrücken. Rosenberg hat vier Schritte entwickelt, die das Verschärfen von Konflikten aktiv verhindern. Diese einfachen Schritte lernen Sie hier kennen.

Dozent: Herr Portner, systemischer Supervisor/Coach  Zeit: 15:00 – 18:15 Uhr 15 Min Pause

Zurück