Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Eine "Hurricane Factory" in Schönefeld

Am 20. Juli 2015 war es nach fast 2-jähriger Vorbereitungszeit endlich soweit: Erster Spatenstich für den neuen Windkanal der Hurricane Factory Berlin GmbH in Schönefeld (Ortsteil Waßmannsdorf). Andrej Varchola, Chef der Firma, konnte gemeinsam mit Landrat Stephan Loge und Bürgermeister Dr. Udo Haase sowie dem Projektentwickler Gilbert Freiberg den ersten Spatenstich für dieses 8 Millionen Euro teure Investitionsvorhaben ausführen. Unterstützung fanden die Herren durch Boxweltmeisterin Ramona Kühne, die sich wünscht, bei der Eröffnung dabei zu sein, um als Erste im Windkanal zu fliegen. In dieser Skydive-Arena für Jedermann kann man, wenn alles gut läuft, in 11 Monaten abheben. Jährlich werden ca. 35.000 Gäste erwartet. Firmenchef Varchola baut zeitgleich eine weitere Anlage in Madrid. Zudem betreibt er Windkanäle in Bottrup, Prag und im slowakischen Tatralandia. Die Anlage in Waßmannsdorf ist mit einem Windkanal von 15 Metern Höhe und einem Durchmesser von 5,20 Metern die größte ihrer Art weltweit. Besonders wichtig für den Firmeninhaber ist die baldige Inbetriebnahme des S-Bahnhofes in Waßmannsdorf. Landrat Stephan Loge sicherte ihm und den Mitgliedern des anwesenden Ortsbeirates, aber auch den Mitgliedern der Schönefelder Gemeindevertretung in dieser Frage seine volle Unterstützung zu.

Zurück