Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Dialogforum wählt Interimslösung: Vorsitz rotiert künftig

Die Kommunale Arbeitsgemeinschaft Dialogforum Airport Berlin Brandenburg (KAG DF) hat nach dem Ausscheiden des bisherigen Vorsitzenden Dr. Alfred Reichwein keinen Nachfolger finden können. Bei einem Treffen am heutigen Montag verständigten sich die Mitglieder deshalb auf eine Interimslösung zur Besetzung des vakanten Posten. Danach wird der Vorsitz bis auf Weiteres zwischen den vier Bürgermeistern Jörg Jenoch (Eichwalde), Markus Mücke (Schulzendorf), Andreas Igel (Ludwigsfelde) und Oliver Igel (Bezirk Treptow-Köpenick) rotieren. Diese übernehmen das Ehrenamt jeweils für maximal ein halbes Jahr.

Alfred Reichwein hatte im Juni bekannt gegeben, dass er zum Ende des Jahres ausscheidet und nicht für eine weitere Amtszeit zur Verfügung steht. Er bekleidete dieses Amt zwei Jahre. Unter der Ägide Reichweins gelang es unter anderem, den Vertrag und die Geschäftsordnung des Dialogforums neu zu fassen und aus der Fortschreibung des Gemeinsamen Strukturkonzeptes 2030 (GFK) für die Flughafenregion Berlin Brandenburg eine priorisierte Liste von Infrastrukturprojekten zu entwickeln. Auf der Grundlage eines Kommunikations- und Beteiligungskonzeptes entstanden neue Formate für die Öffentlichkeitsbeteiligung, darunter der gerade zu Ende gegangene Online-Dialog zum Strukturkonzept.

Seit dem Sommer wurde intensiv nach einem Nachfolger für den Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft gesucht. Allerdings hatte es keine Ausschreibung gegeben. In Frage kommende, neutrale Personen seien direkt angesprochen worden. Nachteilig wirkte sich der für das Ehrenamt sehr hohe Arbeitsaufwand aus. Langfristig, betonen die Bürgermeister, dürfte die wachsende Zahl an Aufgaben nur von einem hauptamtlichen Vorsitzenden bzw. einer hauptamtlichen Vorsitzenden zu leisten sein. Dies sehe die Satzung bisher jedoch nicht vor.

Zurück

Einen Kommentar schreiben