Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Dahme-Seenland präsentiert sich auf der ITB

Am kommenden Dienstag eröffnet in den Berliner Messehallen die Internationale Tourismusbörse, ITB. Alljährlich kommen dort Touristiker, Reiseinteressierte und diverse Unternehmen zusammen und befüllen die 27 Hallen mit Leben – normalerweise. Dieses Jahr findet die ITB aufgrund der Corona-Pandemie jedoch ausschließlich online und nur für Fachbesucher statt. Auch das Dahme-Seenland wird sich auf der Plattform des Reiselandes Brandenburg präsentieren.

Auf Reisetipps und Anregungen müssen Interessierte aber trotz allem nicht verzichten. Neben der ITB findet seit 2019 zeitgleich das Berlin Travel Festival statt. Auch hier treten das Dahme-Seenland, der Spreewald, das Ruppiner Seenland und das Havelland in digitaler Form auf. An vier Abenden, die jeweils unter einem Thema stehen, präsentieren sich Urlaubsregionen und Anbieter mit Interviews, Filmen und Aktionen.

Einschalten kann man auf www.berlintravelfestival.com zur besten Sendezeit, von 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr, zum kostenlosen Stream. Wer nicht live dabei sein kann, findet alle Inhalte danach aber auch in der Mediathek des Festivals.

Das Dahme-Seenland wird am Freitag, den 12.03.2021 ab 19:00 Uhr zu sehen sein. Der Abend steht im Zeichen des „Culture Travels“ - also des kulturellen Reisens. Norman Siehl vom Tourismusverband Dahme-Seenland e.V. nimmt die Zuschauer*innen mit in die abwechslungsreiche Region im Süden Berlins. Im Interview geht es ums Wandern auf dem Paul Gerhardt Weg, um kleine und große Abenteuer für Familien und um Ausflüge für Kulturfans.

Die beiden Messen bieten einerseits den fachlichen Austausch und andererseits das Inspirieren und Lustmachen, wenn Reisen wieder möglich ist.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben