Start / Aktuelles / Neuigkeiten-Details

Bauarbeiten bei der Bahn: Ostseereisen besser vermeiden

Wer am Wochenende an die Ostsee will muss Zeit mitbringen oder sollte wenn möglich, auf die Reise mit der Bahn verzichten. Wie der Verkehrsverbund Berlin Brandenburg (VBB) mitteilt, ist bis zum Sonntag mit Einschränkungen im Regionalverkehr, insbesondere im Norden Berlins zu rechnen. Zwischen den Bahnhöfen Berlin-Karow und Bernau erneuert die Deutsche Bahn weitere Brücken, zudem werden in Birkenwerder Bauarbeiten an der Leit- und Sicherheitstechnik durchgeführt. 

Zu Einschränkungen kommt es wie folgt:

RB24 - bis Samstag, 11. Juni

  • kein Zugverkehr zwischen Bernau und Berlin-Lichtenberg
  • Schienenersatzverkehr zwischen Berlin-Hohenschönhausen und Bernau

RE 3 - bis Sonntag, 12. Juni, 6 Uhr

  • kein Zugverkehr zwischen Bernau und Berlin (Hbf), Entfall der Zusatzzüge
  • Schienenersatzverkehr in Chorin (Bus)

RE5 - bis Dienstag, 14. Juni, 4 Uhr (auch am 18./19. Juni von 7.30 bis 20 Uhr)

  • kein Zugverkehr zwischen Berlin-Gesundbrunnen und Oranienburg, Ersatzverkehr mit Bussen
  • keine Zusatzzüge
  • Schienenersatzverkehr auf der S1 zwischen Birkenwerder und Oranienburg (Bus)

Auch auf der Strecke der RE7 finden am Samstag und Sonntag verschiedene Baumaßnahmen statt, u.a. ist der Abschnitt zwischen Borkheide und Beelitz unterbrochen. Auch hier gibt es einen Schienenersatzverkehr mit Bussen.

Mit Einschränkungen müssen Reisende auch am nächsten Wochenende noch rechnen. Auch am 18. und 19. Juni werden die Ausflugszüge von und nach Rostock nicht fahren. Ab diesem Sonntag, 12. Juni, und an den weiteren Sommerwochenenden wird aber ein Ausflugszug der ODEG von Berlin nach Stralsund verkehren. Dieser fährt morgens hin und nachmittags zurück.

Wegen der Einschränkungen sollten sich Reisende unbedingt vor Fahrtantritt über die geplante Reiseroute informieren. 

www.vbb.de und https://bauinfos.deutschebahn.com/fahrplanaenderungen

Zudem bittet der VBB auf die Mitnahme von Fahrrädern zu verzichten.

(Quelle: Pressemitteilung VBB Verkehrsverbund Berlin Brandenburg GmbH)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben